Sonntag, 17. Dezember 2017
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Ackerbau – technische Lösungen für die Zukunft

Landtechnisch-bauliche Jahrestagung am 21. November 2017 in der Stadthalle Deggendorf

Digitalisierung ist einer der Megatrends unserer Zeit. In Landwirtschaft und Pflanzenbau hat Digitalisierung und Automatisierung bereits Eingang gefunden, digitale Lösungen werden aber zukünftig die Prozesse in der Landwirtschaft weiter umgestalten. Ebenso wird die von Gesellschaft und Politik geforderte Verringerung negativer Umweltwirkungen die gewohnte Bewirtschaftung unserer Ackerflächen verändern. Die Novellierung der Düngeverordnung ist nur ein Beispiel für den Zwang zur Steigerung der Nährstoffeffizienz und zum schonenderen Umgang mit der Umwelt. Viel Ackerfläche wird inzwischen für den Silomaisanbau zur Biogaserzeugung genutzt. Silomais ist die Ackerkultur mit dem höchsten Methanertrag, er wird deshalb weiterhin seine Bedeutung haben. Neue Biogassubstrate wie Körnermaisstroh als kostengünstiges Koppelprodukt der Körnermaisproduktion oder die Zuckerrübe mit ihren sehr günstigen Fermentationseigenschaften sind jedoch interessante Ergänzungen.

An der Landtechnische Jahrestagung wurden diese drei Bereiche „Landwirtschaft 4.0“, „Düngung unter neuen Voraussetzungen“ und „neue Biogassubstrate“ herausgegriffen und mit Vorträgen aus Forschung, Industrie und Praxis erläutert und mit den Tagungsteilnehmern diskutiert.

Die Ackerbautagung wurde von 190 Personen besucht.

PROGRAMMPUNKTE

Von oben: Dr. Georg Wendl, Leonhard Ost, Dr. Markus Gandorfer, Dr. Bernhard Schmitz, Hubertus Paetow, Gerhard Röhrl, Rainer Kissel, Stefan Thurner, Manfred Pusch, Dr. Matthias Wendland, Dr. Fabian Lichti, Michael Höhensteiger
  • Begrüßung und Eröffnung, Dr. Georg Wendl, Institut für Landtechnik u. Tierhaltung der LfL und Leonhardt Ost, Maschinenring Deutschland
  • Landwirtschaft 4.0 – Digitalisierung und ihre Herausforderungen, Dr. Markus Gandorfer,_LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Digitale Landwirtschaft aus Sicht eines Landmaschinenherstellers, Dr. Bernhard Schmitz,
    AGCO International
  • Landwirtschaft 4.0 - Erfahrungen aus der Praxis, Hubertus Paetow, DLG-Vizepräsident und Landwirt
  • Verfahrenstechnische Erkenntnisse zum Einsatz von Zuckerrüben für die Biogaserzeugung, Rainer Kissel, LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Verfahrenstechnik zum Einsatz von Körnermaisstroh in der Biogaserzeugung, Stefan Thurner,
    LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Auswirkungen der neuen Düngeverordnung auf die Düngestrategie, Dr. Matthias Wendland, LfL, Institut für Agrarökologie
  • Entwicklungen in der Gülleausbringtechnik, Dr. Fabian Lichti, LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Überregionaler Nährstoffausgleich von organischem Dünger – ein Bericht aus der Praxis, Michael Höhensteiger, Maschinenring Aibling-Miesbach-München e.V.
  • Schlusswort, Manfred Pusch, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Fosten

Programmflyer_Landtechnische Jahrestagung 2017 (1,2 MB) LfL-Tagungsband, 5,1 MB

Die Tagung richtete sich an Landwirte, Berater, Anbieter von Landtechnik und Systemlösungen, Schüler, Studierende und alle weitere Interessierten. Es nahmen 190 Personen teil.

AUSSTELLUNG MIT FIRMEN-INFOSTÄNDEN

Folgende Firmen / Organisationen beteiligten sich an der Veranstaltung mit einem Info-Stand:



Veranstalter

  • Institut für Landtechnik und Tierhaltung (ILT) der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising
  • Kuratorium bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsringe e.V. (KBM)
  • Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern e.V. (LKP)
  • ALB Bayern e.V.