Freitag, 4. Dezember 2020
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Auffrischungskurs / Fortbildung für Arbeiten an JGS- und Biogasanlagen

Termin für das zweitägige Online-Seminar: 22./ 23. Juni 2020

Seit 01. August 2017 besteht eine Fachbetriebspflicht für Baumaßnahmen bei JGS- und Biogasanlagen. Aus diesem Anlass luden das InformationsZentrum Beton GmbH und die Anlagenprüforganisation GEOPOHL AG mit Unterstützung von C.A.R.M.E.N. e.V. und ALB Bayern e.V. am 22. und 23. Juni 2020 zu einem zweitägigen Auffrischungskurs in Form eines Online-Seminars ein.

Am 1. August 2017 trat die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft.

Danach dürfen ab dem 1. August 2017 anzeigepflichtige JGS- und Biogas-Anlagen einschließlich der zu ihnen gehörenden Anlagenteile nur noch von Fachbetrieben nach § 62 Wasserhaushaltgesetz (WHG) errichtet, von innen gereinigt, instand gesetzt und stillgelegt werden (§ 45 und Anlage 7 Nr. 2.4 AwSV).

Seit August 2018 untersetzt die Technische Regel TRwS 792 JGS-Anlagen die AwSV. Als Fachbetrieb hat das Unternehmen mindestens eine betrieblich verantwortliche Person bestellt. Der Gesetzgeber verlangt, dass diese verantwortlichen Personen ihre Kenntnisse durch den regemäßigen Besuch (mindestens alle 2 Jahre) von geeigneten Fachseminaren auf dem aktuellen Stand halten.

Auch für Planer und Betreiber von JGS-und Biogasanlagen sowie für Mitarbeiter von zuständigen Behörden eignete sich das Seminar zur Aktualisierung des Wissensstandes.

Teilehmer konnten ihre Kenntnisse im Bereich der AwSV aktualisieren und damit ihr Wissen auf den aktuellen Stand bringen. Sie bekamen einen umfassenden Überblick zu den wichtigen Änderungen in den relevanten Regelwerken und es wurde zu wertvollen Praxiserfahrungen berichtet. Außerdem bestand die Möglichkeit zur Diskussion und individuelle Fragen wurden beantwortet. Die im Online-Seminar behandelten Inhalte orientierten sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer.

An dem Online-Seminar nahmen 55 Personen teil.

PROGRAMM

Montag, 22. Juni 2020

  • Aktueller Stand der rechtlichen und technischen Bestimmungen
  • Fachbetriebsprüfung
  • Eignungsnachweise der Anlagen und Anlagenteile
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Dienstag, 23. Juni 2020

  • Wie erfolgt die Prüfung der Anlagen durch Sachverständige?
  • Praxisbeispiele
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Für die Teilnehmer bestand die Möglichkeit schon vor Beginn der Weiterbildungsveranstaltung Fragen an die Referenten zu stellen, die Sie im Online-Seminar beantwortet haben wollten.

REFERENTEN

Dr. rer. nat. Jochen Pohl
Technischer Leiter Anlagenprüforganisation Geopohl AG
Sachverständigenorganisation nach AwSV
Mitglied im Arbeitskreis TRwS 792 JGS-Anlagen

Dr.-Ing. Thomas Richter
Leiter Technik InformationsZentrum Beton GmbH
Stellv. Obmann DIN 11622 Landwirtschaftliche Behälter
Mitglied in den Arbeitskreisen TRwS 792 / 793 JGS-Anlagen / Biogasanlagen

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostete 320,00 € zzgl. 19 % MwSt. Darin enthalten war die Teilnahme an beiden Seminartagen, Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Sachkundenachweis.

ANERKENNUNG ALS FORTBILDUNG

Die Weiterbildungspflicht für betrieblich verantwortliche Personen in Fachbetrieben (§ 63 AwSV) war nur mit der Teilnahme des Online-Seminars an den beiden halben Tagen erfüllt. Die Beantragung der Punkte für die Fortbildung läuft bei den entsprechenden Kammern. Sobald es weitere Informationen hierzu gibt, finden Sie dies auf der Website der InformationsZentrum Beton GmbH zur Veranstaltung
Die InformationsZentrum Beton GmbH stellte dafür Teilnahmebescheinigungen aus.


Veranstalter

  • InformationsZentrum Beton GmbH, Gerhard-Koch-Straße 2+4, 73760 Ostfildern (Hauptveranstalter und Organisation)
  • Anlagenprüforganisation GEOPOHL AG, Chemnitz

Kooperationspartner

  • C.A.R.M.E.N. e.V.
  • ALB Bayern e.V.