Samstag, 2. März 2024
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.
Entmistungssysteme in der Schweinehaltung
8 €
inkl. 7% MwSt.
zzgl. 3 € Bearbeitungsgebühr
In den Einkaufswagen

Entmistungssysteme in der Schweinehaltung

Stand: Februar 2023

Autoren:
M. Hofinger, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg-Schwandorf
Dr. C. Jais, Institut für Landtechnik und Tierhaltung der LfL in Poing/Grub
Permalink zu dieser Seite: www.alb-bayern.de/baf8

Umfang: 13 Seiten

Die Bandbreite der Anforderungen an Entmistungssysteme in der Schweinehaltung hat sich in den letzten Jahren stark erweitert. Bislang waren in erster Linie arbeitssparende Systeme gefragt. Daher hat sich in der Ferkelaufzucht und Schweinemast die Flüssigentmistung über Stau-Schwemmverfahren unter Vollspaltenböden als Standard durchgesetzt. Die Entwicklungen der letzten Jahre im Bereich der Vermarktungsansprüche und der gesetzlichen Rahmenbedingungen deuten jedoch darauf hin, dass die konventionellen Entmistungsverfahren in naher Zukunft nicht mehr funktionssicher betrieben werden können und daher für Neu– und Umbauten nicht mehr zu empfehlen sind.

In dem Arbeitsblatt wird textlich auf die Anforderungen an Entmistungssysteme in der Schweinhaltung eingegangen.
Ergänzend zu umfangreichen Schnitt- und Grundrisszeichnungen werden im erläuternden Text folgende Punkte behandelt:

  • Spaltenböden mit Unterflurschieberanlagen
  • die Entmistung von planbefestigten Bereichen mit mobilen Geräten
  • die Entmistung planbefestigter Bereiche mit Oberflurschieberanlagen und
  • die Kombination von Spaltenboden mit Stau-Schwemm-Entmistung im Innenbereich und eingestreuten Ausläufen

Zum Arbeitsblatt (mit Zugangsberechtigung, für ALB-Mitglieder kostenfrei):

Entmistungssysteme in der Schweinehaltung, baf8 (3,99 MB)


Weiterführende Arbeitsblätter:
Stallsysteme mit Außenklima- und Einstreubereichen in der Schweinehaltung (baf6) Schweinhaltung in Buchten mit getrennten Funktionsbereichen (baf7)