Dienstag, 23. Juli 2019
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.
Anordnung von Melkhäusern und Umtriebsverfahren
5,00 €
inkl. 7% MwSt.
zzgl. 3,00 € Bearbeitungsgebühr
In den Einkaufswagen

Anordnung von Melkhäusern und Umtriebsverfahren

Stand: November 2014

Autoren:
J. Simon, Bay. Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung, Grub
K. Knoll, AELF Kempten
M. Kühberger, Bay. Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung, Grub
J. Mautner, AELF Passau
P. Moser, AELF Wertingen

Neufassung
Umfang: 4 Seiten

In dem Arbeitsblatt sind die verschiedenen Möglichkeiten der Zuordnung des Melkzentrums zur Liegehalle bzw. zu den weiteren Funktionsbereichen (Selektion, Abkalben) dargestellt. Verschiedene Stallgrundrisse zeigen die mögliche Anordnung der Funktionsbereiche aus baulich-, technisch- und arbeitswirtschaftlich optimierter Sicht. Die Planungsbeispiele sind auf einen Tierbestand von 50-80 Kühe bei nur einer melkenden Person bzw. 120-180 Kühe bei zwei melkenden Personen ausgelegt. Für jeden Funktionsbereich (Melkstand, Wartebereich, Milchlagerraum, Technikraum, Stallbüro, Lagerraum, Selektionsbereich und Abkalbebereich) werden die grundlegenden Planungskriterien aufgezeigt. Ergänzt werden die zeichnerischen Darstellungen durch eine vergleichende Gegenüberstellung der verschiedenen Varianten anhand ausgewählter Kriterien wie z.B. Erweiterbarkeit, Gruppenfütterung, Elektronische Tiererkennung und Selektion im Austrieb, Kontrollmöglichkeit des Abkalbebereichs im Büro, Lüftungseinschränkungen, Entmistung, Einbindung in die Hofanlage sowie einer vergleichenden Betrachtung der Baukosten.

Zum Arbeitsblatt (mit Zugangsberechtigung, für ALB-Mitglieder kostenfrei):

Anordung von Melkhäusern und Umtriebsverfahren, AB.02.03.20 (0,1 MB)