Dienstag, 16. April 2024
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Mit Naturbaustoffen Geld sparen

Bauherr: Martin Greinsberger
Konzept: Planungsgruppe Holzbau

Der Kuhstall in der Bergkulisse aus heimischem Holz, wurde von der örtlichen Zimmerei verarbeitet.

Am geneigten Gelände richtet sich der Bau an der Stellung des Einfirsthofes aus. Zusammen ergeben die beiden Gebäude eine Gemeinschaft.

Der Unterbau ist im Gefälle gebaut und aus Betonelementen zusammengefügt. Der First ist hier rein als Entlüftungsschlitz ausgeführt, das Dach wirkt ruhig und bescheiden.

250 m³ Bauholz, überwiegend Tannenholz, wurden ungetrocknet verbaut, die Schalung in Dach und Giebeln ist nicht gehobelt. Ein Kuhstall ist eben keine Bauernstube.