Dienstag, 18. Juni 2024
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Der Kuhstall am Paulbauernhof in Gausburg

Bauherr: Hans Heinze
Konzept: AELF Traunstein Stefan Bauer (Planungsgruppe regionaler Holzbau), LfL Bayern Jochen Simon (Modulstall), BBV LandSiedlung (Bauantrag), Zimmerer (Tragwerk)

Alt und Neu - Der Kuhstall gibt dem alten Stall eine neue Aufgabe als Melkzentrum und lässt ihm seinen Wert indem er sich zurücknimmt.
Alt und Neu - Der Kuhstall gibt dem alten Stall eine neue Aufgabe als Melkzentrum und lässt ihm seinen Wert indem er sich zurücknimmt.
Hof im Dorf - der neue Kuhstall liegt zwischen Bahnlinie , Straße und altem Wirtschaftsgebäude. Hof und Dorf wurden nachverdichtet und weiter entwickelt. An der Straße kommen Kunden zum Hofladen und kaufen Käse der direkt am Stall hergestellt wird. Im Süden marschieren die Kühe auf die anliegenden Weide. Gäste bleiben am Campingplatz direkt beim Stall mit Blick auf die Salzburger Berge. Was will man mehr?
Hof im Dorf - der neue Kuhstall liegt zwischen Bahnlinie , Straße und altem Wirtschaftsgebäude. Hof und Dorf wurden nachverdichtet und weiter entwickelt. An der Straße kommen Kunden zum Hofladen und kaufen Käse der direkt am Stall hergestellt wird. Im Süden marschieren die Kühe auf die anliegenden Weide. Gäste bleiben am Campingplatz direkt beim Stall mit Blick auf die Salzburger Berge. Was will man mehr?

Das „Traunsteiner Modell" für einen guten und preiswerten Kuhstall besteht aus dem Umbau des Altstalls zum Melkzentrum und einer Ergänzung um eine frei stehende Fress– und Liegehalle für die Tiere. In dieser Kombination hat man kurze Wege und kann die bestehende Infrastruktur weiter nutzen. Im neuen Stall bekommen die Tiere Platz, Licht und Luft und erfahrungsgemäß der Bauherr ein Drittel weniger Baukosten als beim reinen Neubau. Wenn man dann noch den Wert des Grundstücks „draußen“ mit anrechnet, die Mehrkosten in Erschließung, Wegebau und Lagerstätten, dann wird der Neubau auf der grünen Wiese schnell zum Großprojekt, ohne nennenswerte Mehreinnahmen.

Traunsteiner Konzept - Umbau des alten Stalls für Technikräume und Neubau eines Laufstalles für die Tiere mit einem Laufhof zwischen beiden Bereichen.
Traunsteiner Konzept - Umbau des alten Stalls für Technikräume und Neubau eines Laufstalles für die Tiere mit einem Laufhof zwischen beiden Bereichen.

Der neue Stall ist auf das Notwendige reduziert und mit regionalen Baumaterialien von örtlichen Handwerksbetrieben und Eigenleistung des Bauherren errichtet. Das flache Dach ist bis auf einen Entlüfungsschlitz über dem Fressgang geschlossen. Kein verglaster Lichtfirst lässt hier unerwünschte Hitze in den Stall. Der Stall ist vielmehr innen zum Altstall hin komplett offen. Nur die Giebelseiten sind mit Holz ummantelt.

Die verschiedenen Betriebszweige Milchviehhaltung, Hofmolkerei, Direktvermarktung und Beherbergung konnten hier am Hof gehalten werden. Zudem fügen sich die flachen Dächer der Liegehalle, eine eigene Interpretation des „Modulstalles“ der LfL Bayern von Jochen Simon, sehr gut und selbstverständlich in das Dorf ein.

Dach - Holzschalung, Hinterlüftung und Blech geben Schutz vor Sonne und Regen.
Dach - Holzschalung, Hinterlüftung und Blech geben Schutz vor Sonne und Regen.
Ensemble - Was passt zum Bestand? Sich formal einfügen, den vorhandenen Typus neu interpretieren und sich so eine eigene Identität verschaffen. Das ist der eine Weg. Eine neue Gestalt bilden die sich unterordnet, das ist ein weiterer Ansatz der funktioniert.
Ensemble - Was passt zum Bestand? Sich formal einfügen, den vorhandenen Typus neu interpretieren und sich so eine eigene Identität verschaffen. Das ist der eine Weg. Eine neue Gestalt bilden die sich unterordnet, das ist ein weiterer Ansatz der funktioniert.

Grundriss - Liegehalle im Neubau und Melkzentrum im Bestand ergeben mit dem Laufhof einen großen Laufstall. Die unterschiedlichen Gebäudehüllen bilden offenere und geschütztere Bereiche aus und gliedern den Hof.
Grundriss - Liegehalle im Neubau und Melkzentrum im Bestand ergeben mit dem Laufhof einen großen Laufstall. Die unterschiedlichen Gebäudehüllen bilden offenere und geschütztere Bereiche aus und gliedern den Hof.