Dienstag, 19. November 2019
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Schweinehaltung - zukunftsorientiert, aber wie?

Schweinefachtagung - Jahrestagung am 28. November 2016 im Bürgersaal in Ergolding

Die Schweinehaltung ist ein bedeutender Produktionszweig in der Landwirtschaft und steht vor großen Herausforderungen. Nicht nur die üblichen Preis-/Kostenschwankungen mit z. T. langen Phasen nicht kostendeckender Erzeugerpreise, auch die steigenden gesellschaftlichen Erwartungen fordern Schweinehalter zusehends heraus.

In unseren konventionellen Haltungssystemen kann eine sehr arbeitseffiziente und wettbewerbsfähige Schweinehaltung betrieben werden. Allerdings geraten diese Haltungssysteme immer mehr in die Kritik.

Auf die Forderungen nach Unversehrtheit der Tiere, nach mehr Bewegungsfreiheit, nach weniger Emissionen und dergleichen müssen Antworten gefunden werden die verhältnismäßig sind, und die sich in der Praxis umsetzen lassen. In welchem Umfang hierzu die heutigen Haltungssysteme verändert werden müssen, wird stark diskutiert.

An der Schweinefachtagung wurden aktuelle Ergebnisse zu den Themen Schwanzbeißen, Bewegungsbucht, Deckzentrum und Abluftreinigungsanlagen sowie Berichte aus der Praxis und zur Öffentlichkeitsarbeit präsentiert.

Die Schweinefachtagung wurde von 267 Personen besucht.
Die Schweinefachtagung wurde von 267 Personen besucht.

PROGRAMMPUNKTE

Von oben: Dr. Georg Wendl, Uwe Gottwald, Stephan Neher, Dr. Astrid von Brocke, Dr. Christina Jais, Frank Schneider, Sven Meyer, Prof. Dr. Steffen Hoy, Dr. Stefan Neser, Joachim Mack, Eva Maria Haas
Von oben: Dr. Georg Wendl, Uwe Gottwald, Stephan Neher, Dr. Astrid von Brocke, Dr. Christina Jais, Frank Schneider, Sven Meyer, Prof. Dr. Steffen Hoy, Dr. Stefan Neser, Joachim Mack, Eva Maria Haas
  • Begrüßung und Eröffnung Dr. Georg Wendl, Institut für Landtechnik und Tierhaltung der LfL, Stephan Neher, Ringgemeinschaft Bayern e.V.
  • Moderation am Vormittag:Dr. Georg Wendl, Institut für Landtechnik und Tierhaltung der LfL
  • Rund um den Ringelschwanz – Erfahrungen und Erkenntnisse, Dr. Astrid von Brocke, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Haus Düsse
  • Konsequenzen für die Stallsysteme in der Aufzucht und Mast, Dr. Christina Jais, LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Versuchsergebnisse zum Einsatz von sechs verschiedenen Bewegungsbuchten am LVFZ Schwarzenau, Frank Schneider und Dr. Christina Jais, LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Bewegungsbuchten im praktischen Einsatz - Erfahrungsbericht, Sven Meyer, Landwirt Döhlau-Kautendorf (bei Hof)
  • Moderation am Nachmittag:Uwe Gottwald, Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V.
  • Gestaltung des Deckzentrums unter besonderer Berücksichtigung der Haltung in Kastenständen, Prof. Dr. Steffen Hoy, Universität Gießen
  • Untersuchung von Abluftreinigungsanlagen in Bayern, Dr. Stefan Neser, LfL, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • Mit Schweinen Geld verdienen – Erfahrungsbericht, Joachim Mack, Landwirt in Dettelbach-Euerfeld (bei Würzburg)
  • Verbrauchererwartungen und moderne Landwirtschaft – Wie können wir das zusammenbringen?, Eva Maria Haas, Unsere Bayerischen Bauern e.V.
  • Schlusswort, Uwe Gottwald, Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V.

Tagungsband_Schweinefachtagung 2016 (2,6 MB)

Die Tagung richtete sich an Landwirte, Berater, Stalleinrichter, ausführende Baufirmen, Schüler, Studierende und alle weitere Interessierten. Es nahmen mehr als 275 Personen teil.

AUSSTELLUNG MIT FIRMEN-INFOSTÄNDEN

Folgende Firmen / Organisationen beteiligten sich an der Veranstaltung mit einem Infostand:


Veranstalter

  • Institut für Landtechnik und Tierhaltung (ILT) der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising/ Grub
  • Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV)
  • Ringgemeinschaft Bayern e.V.
  • Erzeugergemeinschaft und Züchtervereinigung für Zucht- und Hybridzuchtschweine in Bayern w.V.
  • ALB Bayern e.V.