Montag, 4. Juli 2022
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Horntragende Milchkühe im Laufstall "Kleine Laufställe" - Umbaulösungen

Fachexkursion am 12. April 2022 in Berg-Farchach (Landkreis Starnberg)

Hörner haben ihre Bedeutung, zum Beispiel für die Gestik und Kommunikation der Rinder in der Herde. Bei der Haltung von horntragenden Kühen in Laufställen ist es möglich, sowohl dem Tierwohl, als auch der Arbeitssicherheit gerecht zu werden. Hierbei sind jedoch einige Aspekte besonders zu beachten: Übergeordnetes Ziel muss eine ruhige Herde sein. Geeignete stallbauliche Maßnahmen schaffen günstige Voraussetzungen. Außerdem haben Herdenführung und Herdenmanagement großen Einfluss, womit die Halter horntragender Milchkühe ungünstige, stallbauliche Gegebenheiten sogar teilweise wieder ausgleichen können.

Die Exkursion ist eine BioRegio-Bildungsmaßnahme für neu umgestellte Betriebe der ersten Öko-KULAP-Förderperiode. Sie wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aus Mitteln des Landesprogrammes "BioRegio 2030" gefördert.

Im Rahmen der Exkursion wird es zunächst im Gashaus "Müllers's auf der Lüften" einen Vortrag von Herrn Ulrich Mück (Demeter Erzeugerring) geben. Darin wird es um die Prinzipien und Grundlagen der Haltung horntragender Milchkühe, um Stallbau-Aspekte für Hornkühe und Umbaulösungen von Anbindehaltung auf Laufstall gehen. Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit für eine Diskussion und einen fachlichen Austausch. Nach dem Mittagessen wird ein Betrieb mit Hornkühen im kleinen Laufstall besichtigt. Der Betriebsleiter berichtet aus seinen langjährigen Praxiserfahrungen.

Es besteht die Möglichkeit ausserhalb der Veranstaltung einen weiteren Betrieb mit 25 Kühen in direkter Nachbarschaft zu besichtigen.

Die Exkursion wird im Auftrag der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) vom Demeter Erzeugerring im Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern e.V. (LKP) ausgerichtet und gemeinsam mit den Erzeugerringen Bioland, Naturland und Biokreis umgesetzt. Die ALB und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim unterstützt als Kooperationspartner.

Im Namen der Veranstalter laden wir Sie sehr herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Termin: Dienstag, 12. April 2022
11.00 Uhr bis 16.15 Uhr

Ort: Berg-Farchach (Lkr. Starnberg)

Die An- und Rückreise erfolgt selbständig mit
PKW's.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Verpflegung, An- und Abreise müssen selbst
getragen werden.

PROGRAMMPUNKTE

Programmleitung: Ulrich Mück, Berater im Demeter-Erzeugerring

11.00 Uhr: Begrüßung, Vorstellungsrunde, Vortrag, Austausch
"Horntragende Milchkühe - Haltung und Stallbau, Beispiele für Umbaulösungen"
Ulrich Mück, Berater Demeter Erzeugerring

13.00 Uhr: Mittagessen
Gashaus "Müller's auf der Lüften"

14.00 Uhr: Betriebsvorstellung und Stallbesichtigung Assenhauserhof (Betriebsleiter: Simon Mair)
Umbau 2020, 11 Kühe, 11 Ziegen, Schweine, Heumilch, Käserei, Hofladen
BioRegio und Demeter Betrieb

16.00 Uhr: Zusammenfassung und Abschluss der Veranstaltung

Es besteht die Möglichkeit aussserhalb der Veranstaltung einen weiteren Betrieb zu besichtigen:

Löfflerhof (Michael Friedinger)

Umbau 2018, 25 Kühe, 600 Legehennen, Direktvermarktung
Demeter Betrieb

PROGRAMMFLYER

ANMELDUNG

Bitte per E-Mail, Post oder Fax an:
Demeter Erzeugerring e.V.
Freisingerstr. 16, 85406 Zolling
Tel.: 0 81 67 / 95 75 810
Fax: 0 81 67 / 95 75 825
E-Mail: beratung@demeter-bayern.de

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung Voraussetzung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die aktuell geltenden Maßnahmen der bayerischen Staatsregierung zum Schutz gegen Corona eingehalten werden müssen.

Mit Ihrer Anmeldung erteilen Sie der ALB die Erlaubnis, während der Lehrfahrt Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen für Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation zu verwenden. Auf den Aufnahmen sind Sie möglicherweise zu erkennen.


VERANSTALTER

  • Demeter Erzeugerring im Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern e.V. (LKP)
  • Erzeugerringe Bioland, Naturland und Biokreis (Mitveranstalter)

Auftraggeber

Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Kooperationspartner

ALB Bayern e.V. und Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim i. Obb.