Samstag, 2. März 2024
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Beratungsblatt

Bodenpotenziale nutzen

Stand: Juni 2023

Autoren:
Dr. Markus Demmel, Florian Ebertseder, Dr. Klaus Fleißner, Anita Oberneder, Lisa Stocker, Roswitha Walter, Dr. Martin Wiesmeier, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Stephan Obermeier, Anton Weig, Amt für Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten (AELF)
Wolfgang Ehbauer, Regierung von Unterfranken (RUF)
Hubert Weidner, Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

In den vergangenen Jahren zeigte sich der Klimawandel einerseits in Form von Starkregenereig- nissen, die zur Abschwemmung von fruchtbarem Boden führten. Andererseits traten länger anhaltende Trockenperioden immer häufiger auf. Die daraus resultierende Wasserknappheit wird zu einem realen Problem, dem mit geeigneten Maßnahmen entgegengewirkt werden muss. Wo Bewässerungsmöglichkeiten fehlen oder die Bewässerung nicht ökonomisch angewendet werden kann, muss nach anderen praktikablen Lösungen gesucht werden.

Ein intaktes Bodengefüge ist dabei eine essenzielle Voraussetzung, um Trockenperioden überbrücken zu können. Eine gute Bodenstruktur und -fruchtbarkeit kann vieles leisten: Sie liefert höhere Erträge mit guter Qualität bei gleichem Faktoreinsatz, ist Lebensraum für zahlreiche Organismen, absorbiert schädliche Einträge, baut organisches Material ab, setzt Dünger in verfügbare Nährstoffe um und verbessert das Wasserhaltevermögen.

Doch wie müssen die Böden in ihrer Beschaffenheit sein und bestellt werden, um diese Leistungen zu erbringen?

Folgende Kapitel geben Praktikern und allen weiteren Interessierten hierzu einen Überblick:

  • Grundlagen für das Wasserhaltevermögen
  • Bodenverdichtungen konsequent vermeiden
  • Bodenbearbeitung anpassen
  • Regenwürmer fördern
  • Auf die Kalkversorgung achten
  • Humusgehalte erhalten oder steigern
  • Zwischenfruchtsysteme anpassen
  • Agroforstsysteme und Landschaftsstrukturen nutzen
  • Bewertung des Bodenzustandes
  • Kulturen diversifizieren

Außerdem wird in dem Beratungsblatt in vielfältiger Weise auf weiterführende Informationen verwiesen.

Zum Beratungsblatt

Erste Auflage
Umfang: 22 Seiten
Link: www.alb-bayern.de/bef13