Samstag, 26. September 2020
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Beratungsblatt

Sicherer Umgang mit Bewässerungsbrunnen

Stand: Mai 2020

Autoren:
Alois Dorfmeister und Hilmar Maußner, AELF Deggendorf

Der sichere Umgang mit landwirtschaftlichen Bewässerungsbrunnen ist wichtig für die Betreiber von Feldbrunnen. Die lauernden Gefahren können durch eine positive Gestaltung des Brunnenumfelds, durch ein intaktes Brunnenbauwerk und durch einen ausreichenden Bewirtschaftungsabstand zum Brunnen minimiert werden.

Bewässerungsbrunnen sind eine offene Wunde ins Grundwasser, die es zu schützen gilt. Bei Einträgen von Dünge- und Pflanzenschutzmittel ins Brunneninnere, liegen die Gründe oft an Mängel der Brunnenbauwerke oder einer zu nahen Bewirtschaftung im nahen Brunnenumfeld. Das Gelände am Brunnenkopf und die Begrünung des Brunnenumfelds sind einfache Möglichkeiten um Einträge zu verhindern. Um den Brunnen gegen Hineinstürzen zu sichern ist der Deckel stets geschlossen und im Betrieb die Öffnung so klein wie möglich zu halten. Das Beratungsblatt gibt einfache Tipps im sicheren Umgang mit Bewässerungsbrunnen.

Zum Beratungsblatt

Erste Auflage
Umfang: 6 Seiten
Link: www.alb-bayern.de/bef5