Sonntag, 17. Januar 2021
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Wasserbedarfsdeckung von Erzeugern aus Landwirtschaft, Gartenbau und Weinbau - Rechtliche Aspekte für die Genehmigung

Stand: November 2020

Autor: Dr. Marek Simper, Bayerisches Landesamt für Umwelt

Der Klimawandel wirkt sich auch in Bayern unmittelbar auf die nachhaltig nutzbaren Wasserressourcen aus. Aufgrund einer rückläufigen Grundwasserneubildung und zunehmender Trockenheit wird ein vorausschauendes Handeln zur Wasserbedarfsdeckung bei der Bewässerung immer wichtiger.

Aus wasserwirtschaftlicher Sicht ist bei der Errichtung neuer Bewässerungsanlagen zunächst eine Versorgung aus Oberflächengewässern anzustreben. Dabei muss das verwendete Bewässerungswasser hygienisch und chemisch unbedenklich sein.

Das Beratungsblatt informiert über die Möglichkeiten einer Wasserentnahme und verweist auf deren Beantragung. Außerdem werden die Qualitätsanforderungen an Bewässerungswasser beschrieben.

Zum Beratungsblatt

b

Erste Auflage
Umfang: 6 Seiten
Link: www.alb-bayern.de/bef9