Freitag, 1. März 2024
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Digitalisierung im Pflanzenbau - wo stehen wir und wie geht es weiter?

Landshuter Landtechniktag am 02. Februar 2024 an der Landmaschinenschule in Schönbrunn

Die Digitalisierung im Pflanzenbau schreitet voran. Selbststeuernde Fahrzeuge und miteinander kommunizierende landwirtschaftliche Maschinen halten Einzug in die Praxis und werden die Produktionsweise grundlegend ändern.

Beim Landtechniktag, der wieder gemeinsam von der Landmaschinenschule Schönbrunn und der ALB veranstaltet und vom Institut für Landtechnik und Tierhaltung der LfL maßgeblich unterstützt wurde, gab es am Vormittag Fachvorträge und einen Praktikerbericht und am Nachmittag in Gruppen Maschinenpräsentationen. Die Tagung richtete sich an Landwirte, Berater und alle weiteren Interessierten.

FACHVORTRÄGE

Digitalisierung im Pflanzenbau - Möglichkeiten, Chancen und Hemmnisse
Dr. Markus Gandorfer, LfL-Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Keine Vortragsfolien verfügbar.

Elektronik im Praxiseinsatz
Thomas Zausinger, Servicespezialist IT-Systeme Landtechnik, BayWa AG

Feldrobotik - Stand der Technik, erste Erfahrungen und erste Ergebnisse
Stefan Kopfinger, LfL-Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Keine Vortragsfolien verfügbar.

Praktikerbericht Feldrobotik
Johann Tremmel, Biohof Tremmel

Satellitengestütze Teilschlagdüngung und Aussaat
Dr. Xaver Maidl, LfL-Institut für Landtechnik und Tierhaltung


MASCHINENPRÄSENTATIONEN AM NACHMITTAG

  • Feldroboter
  • Vollautomatische Hacksysteme
  • Einzelkornsätechnik
  • Mineraldüngerstreuer

VERANSTALTER

  • Landmaschinenschule des Agrarbildungszentrums in Landshut / Schönbrunn
  • Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V. (ALB)

Kooperationspartner

Institut für Landtechnik und Tierhaltung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft