Mittwoch, 27. Januar 2021
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Befragung zum Bewässerungsmanagement

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Bereitschaft zur Teilnahme an unserer Befragung. Die Dauer beträgt etwa 20 Minuten. Aufgrund von betriebsindividuellen Gegebenheiten wird sich die Befragung für Sie auf einen Teil des Fragenkatalogs beschränken. Fragen, die auf Ihren Betrieb nicht zutreffen, können Sie überspringen.

Teilnahmebedingungen:

  • Sie leiten einen landwirtschaftlichen/ gärtnerischen Betrieb
  • Sie produzieren Pflanzen für Nahrungsmittel oder Gewürzpflanzen
  • Sie haben sich bereits eingehend mit Bewässerungstechnik und Bewässerungssteuerung auseinandergesetzt
  • Erfahrungen im Umgang mit einem eigenen Bewässerungssystem sind wünschenswert, jedoch nicht zwingend erforderlich

Wir versichern, alle von Ihnen gemachten Angaben vertraulich zu behandeln und in zusammengefasster Form in der Weise auszuwerten, dass ein Rückschluss auf einzelne Personen bzw. Landwirtschaftsbetriebe nicht möglich ist.

Um mit der Befragung zu beginnen, klicken Sie bitte "unten rechts" auf die Schaltfläche "weiter >>".

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Herrn Dr. Michael Beck (08161 / 71-4117; michael.beck@hswt.de) oder Herrn Tobias Troidl (0152 / 07656549; tobias.troidl@hswt.de) von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf wenden.


Die Befragung geschieht unter Federführung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und ist Teil des Projekts "Entwicklung einer automatisierten Entscheidungshilfe zur ressourcenschonenden und effizienten Bewässerung in Gartenbau und Landwirtschaft mit dem Ziel Wasserverteilung und Stickstoffausnutzung zu optimieren"; mit Beteiligung der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V. (ALB)

Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF)

1/25