Sonntag, 11. April 2021
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.


ONLINE-SEMINAR

Strombedarf, Einsparpotenzial und Eigenstromversorgung in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung (Milchvieh und Schwein)

Termin: Mittwoch, 24. März 2021, 14.00 - 15.00 Uhr

Der Kostenfaktor Energie ist in der Betriebsführung nicht zu unterschätzen. Wieder ansteigende Energiepreise und der zunehmende Energiebedarf in der Produktion stellen eine größer werdende monetäre Belastung dar. Für den einzelnen landwirtschaftlichen Betrieb wird es daher immer wichtiger, die Möglichkeiten von energetischen Einsparpotentialen zu erkennen und den Energieverbrauch im Hinblick auf das Gesamtbetriebsergebnis zu reduzieren.

Ansätze für einen effizienten Energieeinsatz und die Einbindung regenerativ erzeugter Energie liegen bei Neuplanungen und Sanierungsmaßnahmen von Ställen sowohl in optimalen technischen und baulichen Lösungen als auch in einem abgestimmten betrieblichen Management.

Die gesamtbetriebliche Erfassung von Daten- und Energieflüssen dient als Grundlage für eine künftige Steuerung von Energiebereitstellung und Energieverteilung. Gerade im Hinblick auf immer schnellere Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik einerseits, der Automatisierung und Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen und Anlagen andererseits sind intelligente Energiemanagementsysteme mit bidirektionalem Informationsfluss entscheidend, um die Energieerzeugung, die Energienutzung und die lokale Energiespeicherung zu verbinden und abzustimmen, sowie die Energieströme zu steuern. Die optimale Ausnutzung von Energieträgern bei minimalen Emissionen und der Einsatz erneuerbarer Energien sind ein wesentlicher Bestandteil für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung.

Im Seminar wurden deshalb folgende Punkte betrachtet:

  • Kostenfaktor Energie im landwirtschaftlichen Betrieb
  • Verbrauchsmessungen auf landwirtschaftlichen Praxisbetrieben im Pilotbetriebsmessnetz der LfL und die Notwendigkeit von energetischen Vergleichskennzahlen für die Beratung
  • Messeinrichtungen - Intelligente Stromzähler - Smart-Meter-Rollout
  • Energieeinsparmöglichkeiten und -potenziale an Praxisbeispielen
  • Energieeigenverbrauch und Lastprofile in der Milchvieh- und Schweinehaltung
  • Blick in die Zukunft: Elektrifizierung + Sektorenkopplung

Termin: Mittwoch, 24. März 2021, 14.00 - 15.00 Uhr

Thema: Strombedarf, Einsparpotenzial und Eigenstromversorgung in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung (Milchvieh und Schwein)

Referent: Josef Neiber, LfL-ILT
Moderation: Dr. Stefan Neser, Institutsleiter LfL-ILT

In Kürze wird es an dieser Stelle einen ausführlichen Bericht zu dem Seminar geben.

VERANSTALTER

  • Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V. (ALB)
  • Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung (LfL)