Dienstag, 27. Oktober 2020
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Beratungsblatt

Boden und Verteiltechnik bezogene Kennzahlen

Fachliche Grundlagen zur Bewässerungs-App, Teil 2

Stand: April 2020

Autoren:
Dr. Martin Müller, ALB Bayern e.V.
Florian Ebertseder, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

In dem Beratungsblatt werden pflanzenbauliche Grundlagen zur Funktionsweise der Bewässerungs-App beschrieben. Der Schwerpunkt liegt auf Boden und Verteiltechnik bezogene Einstufungen.

Böden können Winterniederschläge und Niederschläge während der Vegetationsperiode pflanzenverfügbar zwischenspeichern. In welchem Umfang das gelingt, hängt von den Wasserspeichereigenschaften der Böden ab. Diese variieren stark in Abhängigkeit von der Art des jeweiligen Bodens und der Bewirtschaftungsweise. Bewässerung soll das natürliche Wasserangebot aus Niederschlägen und dem pflanzenverfügbaren Bodenvorrat gegebenenfalls ergänzen. Damit dies bedarfsgerecht, angepasst an die eingesetzte Verteiltechnik, sparsam und damit effizient geschieht, ist die Nutzung von Entscheidungssystemen eine sinnvolle Ergänzung zu Erfahrungen am Betrieb.

Folgende Punkte werden behandelt:

  • Kurzbeschreibung des Funktionsumfangs der Bewässerungs-App
  • Wasserspeichereigenschaften von Sand-, Lehm- und Ton-Böden
  • Wassereintrag in Böden durch natürliche Niederschläge, Beregnung und Tropfbewässerung
  • Bemessung der Höhe einzelner Zusatzwassergaben

Beratungsblatt, Webseiten-Ansicht

Erste Auflage
Umfang: 12 Seiten
Link: www.alb-bayern.de/bef3


Zur Bewässerungs-App

Weiterführende Beratungsblätter

Funktionsweise der Bewässerungs-App Fachliche Grundlagen zur Bewässerungs-App:
Teil 1: Kulturartbezogene Kennzahlen