Dienstag, 21. September 2021
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

PROJEKT IN BEARBEITUNG

Nutzwasser als alternative Wasserressource für urbane und landwirtschaftliche Bewässerung

Projektbeschreibung

Das Projekt "Nutzwasser" ist Teil des spezifischen Förderprogramms des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem Thema: "Wassertechnologien: Wiederverwendung". Ziel ist es, neue hochflexible und bedarfsgerechte Managementstrategien für eine Wasserwiederverwendung zur urbanen und landwirtschaftlichen Bewässerung praxisnah zu entwickeln.

Durch relevante Demonstrationen mit Praxispartnern und Optimierung soll die Implementierung auch in anderen Zielregionen beschleunigt werden. Schwerpunkte sind dabei die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für eine genehmigungsrechtliche Implementierung, die Festlegung von Wasserqualitätsanforderungen für unterschiedliche Bewässerungspraktiken sowie Cloud-basierte Echtzeit-Ansätze zur Bedarfsbestimmung und automatisierte Systeme zur Qualitätssicherung. Aufbauend darauf erfolgt eine Dargebotsanalyse alternativer Wasserressourcen wie weitergehend behandelter Klarwässer (= Nutzwasser) einschließlich innovativer Konzepte zur Speicherung aber auch zur Implementierung von urbanen Nutzwassersystemen im Bestand.

Einsatz der Bewässerungs-App

Die Bedarfsanalyse zur Bestimmung der aufzubereitenden Nutzwassermengen sowie die Steuerung der Bewässerung städtischer Grünflächen (Rasenflächen inklusive Sportplatzrasen, Blumenbeete, Sträucher und Bäume) soll mit Hilfe der Bewässerungs-App geschehen. Die Leitung des Arbeitspakets hat die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG).

Projektleitung/ -koordinierung

Prof. Dr.-Ing. Jörg E. Drewes
Technische Universität München
Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft
Am Coulombwall 3, 85748 Garching
Tel. 089/289 13713; E-Mail: jdrewes@tum.de

Weitere Informationen unter: https://www.nutzwasser.org/

Link zu dieser Seite: www.alb-bayern.de/Nutzwasser

Freising, im August 2021