Mittwoch, 20. März 2019
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Erstellung eines Nutzerprofils

Registrierung "Bewässerungs-App"

Das Anlegen eines personalisierten Nutzerprofils ist kostenfrei. Registrierte Nutzer profitieren von folgenden Zusatzleistungen:

  • Schlagspezifische Speichermöglichkeit von vorgenommenen Einstellungen, lokalen Niederschlagskorrekturen und Zwischenergebnissen
  • Zugriffsmöglichkeit auf alle gespeicherten Daten
  • Möglichkeit der Erstellung einer Dokumentation als druckfähige Version
  • Telefonische Beratung unter 08161 / 71-3461

Die Nutzungsberechtigung besteht bis auf Widerruf. Wenn Sie den Service auch im Folgejahr nutzen möchten, ist keine erneute Registrierung erforderlich.

Registrierung zur Bewässerungs-App

Firma
Straße Hausnummer*
Postleitzahl*
Ort*
E-Mail*
Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefon*
Tätigkeitsfeld*
Hier bitte nichts eintragen!
Hiermit registriere ich mich zur Bewässerungs-App und bestätige, dass ich das 18. Lebensjahr vollendet habe.
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine oben angegebenen Kontaktdaten gespeichert werden. Mir ist bewusst, dass bei der Anwendung des Serviceangebotes weitere von mir gemachte Angaben gespeichert werden. Die Datenschutzerklärung der ALB habe ich zur Kenntnis genommen. Diese beinhaltet ausführliche Informationen zur Speicherung und Verwendung der von mir gemachten Angaben.

Logo

Die ALB Bayern e.V. hat die Bewässerungs-App entwickelt und wurde hierbei von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau unterstützt. Das Entscheidungssystem verrechnet Messdaten von 640 Wetterstationen der LfL und des Deutschen Wetterdienstes.

Die Bewässerungs-App wird fortlaufend geprüft und weiterentwickelt. Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gewährt finanzielle Förderung.

Die Kulturart bezogene Umsetzung geschieht in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Beregnung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Institut für Gemüsebau der Hochschule Geisenheim (Hessen) und dem Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost am AELF Landshut.