Montag, 21. Januar 2019
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.
Hopfen-Schlagkartei 7.2 - Vollversion
86,00 €
inkl. 19% MwSt.
zzgl. 6,00 € Bearbeitungsgebühr
In den Einkaufswagen

Bayerische Hopfen-Schlagkartei 7.2 - Vollversion

Stand: Juli 2016

Version: 7.2 | Juli 2016 | Vertrieb auf CD-ROM

Spezialprogramm aus dem Bereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Es handelt sich um ein Erfassungs- und Auswertungsprogramm für den Hopfenanbau.

Kurzbeschreibung

Dokumentations- und Auswertungsprogramm, mit dem sich der Hopfenpflanzer einen Überblick über die produktionstechnisch relevanten Daten verschaffen kann. Der Erfassungsteil des Programms basiert auf dem amtlichen Formular der Bayerischen Hopfen-Schlagkartei; im Auswertungsteil können sorten- und regionalspezifische Vergleiche für die Bereiche Pflanzenschutz und Düngung durchgeführt werden.

Die schlag- und sortenspezifischen Auswertungsmöglichkeiten sind neben der Dokumentation eine wichtige Grundlage und Voraussetzung für pflanzenbauliche und betriebswirtschaftliche Auswertungen. Zudem stellen die Ergebnisse der überbetrieblichen Auswertungen wichtige Aussagen und Grundlagen für die Beratung dar.

Bevor die neue HSK-Version installiert werden kann, müssen – soweit noch nicht vorhanden – die aktuelle Versionen des

Microsoft Access-2010-Runtime-Moduls http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=10910

sowie des Adobe Readers (zum Lesen des Hilfetextes) http://get.adobe.com/de/reader/

aus dem Internet heruntergeladen und auf dem Zielrechner installiert werden. Beide Programme sind kostenlos verfügbar.

Systemvoraussetzungen

  • mindestens 64 MB RAM-Arbeitsspeicher
  • eine freie Festplattenspeicherkapazität von ca. 60 MB
  • Windows XP/7/8/10

Fachliche und technische Änderungen

  • HSK wurde von Access 2.0 auf Access 2010 umgestellt. Daher erfolgt der Aufruf der einzelnen Formulare über eine Multifunktionsleiste.
  • Schlagkarteien, die mit früheren HSK-Versionen erfasst wurden, können mit der neuen Version nicht mehr weiterbearbeitet werden.
  • Die kompletten Hilfsblätter sind als eigene PDF-Datei unter dem Menüpunkt „Hilfe“ abgelegt und können gespeichert, ausgedruckt oder am Bildschirm durchsucht werden. Bei vielen Formularen führt die F1-Taste direkt zur themenspezifischen Seite der PDF-Datei.
  • Überarbeitung der Formulare Arbeitswirtschaft und variable Kosten. Die einzelnen Positionen und deren Berechnung wurden der LfL- Deckungsbeitragsberechnung für Hopfen im Internet angepasst.
  • Neben der Dokumentation bietet die HSK verschiedenste schlag- und sortenspezifischen Auswertungsmöglichkeiten und ermöglicht dem Betriebsleiter einen raschen Überblick über die Kostenstruktur seiner jeweiligen Sorten und Schläge. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Auswertung und des anonymen Vergleichs in einem Arbeitskreis, die allen interessierten Nutzern unter Leitung von Jakob Münsterer kostenlos angeboten wird.