Sonntag, 25. Juli 2021
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Bewertung der Maßnahmen zur Rehkitzrettung beim Mähen von Grünland- und Feldfutterbauflächen

LfL - Umfrage für Landwirte, die Grünland- und Feldfutterbauflächen mähen

Jedes Jahr werden während der Grünland- und Feldfutterbauernte die Rehkitze in die zu mähenden Bestände gesetzt. Sie als Landwirt sind daher bemüht mit verschiedenen Maßnahmen die Rehkitze vor dem Vermähen zu retten. Unbekannt ist oft jedoch, welche Maßnahme wie genau auf welcher Fläche einzusetzen ist, um damit letztendlich erfolgreich Rehkitze retten zu können. Daher werden an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) im Projekt „Wildtierrettungsstrategien“ Maßnahmen zur Rehkitzrettung während der Grünland- und Feldfutterbauernte überprüft. Als wesentliche Grundlage für die richtige Bewertung der einzelnen Verfahren sind Erfahrungen aus der Praxis von Landwirten und Jägern aus ganz Deutschland wichtig. Daher führt die LfL eine Umfrage durch, in der Ihre Erfahrungen zur Rehkitzrettung oder zu Maßnahmen zur Rehkitzrettung erhoben werden. Nur mit Ihrer Hilfe ist es möglich die Anwendung der Maßnahmen richtig einzuschätzen und bessere Empfehlungen für die Praxis geben zu können.

Deshalb werden alle Landwirte, die von April bis Ende Juni Grünland- und Feldfutterbauflächen mähen, gebeten, an der Umfrage teilzunehmen. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und anonym. Die Daten werden datenschutzkonform behandelt. Der Teilnahmeschluß für die Umfrage ist der 31. August 2021.

Ein herzliches Dankeschön vorab für das Teilen Ihrer Kenntnisse und Ihr Engagement bei der Rehkitzrettung!

Hier gehts zur Umfrage für Landwirte