Mittwoch, 21. Oktober 2020
Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

Pressemitteilung

Regionales Bauen mit Holz in der Landwirtschaft

Zwei eintägige Lehrfahrten - am 17. März 2020 in den Landkreisen Traunstein / Berchtesgadener Land und am 18. März 2020 im Landkreis Ostallgäu

Gerade Holz aus regionaler, naturnaher Forstwirtschaft bietet als Baustoff beste Voraussetzungen für die Errichtung moderner landwirtschaftlich genutzter Gebäude. Sind sie zweckmäßig und schlicht gehalten, schauen diese Gebäude häufig auch noch besonders gut aus, und fügen sich unauffällig in die Hof-, Dorf- und Landschaftsstruktur ein.

Mit den beiden eintägigen Lehrfahrten wird anhand konkreter Praxisbeispiele gezeigt, welche Möglichkeiten regionales Bauen mit Holz bietet. Worauf es besonders ankommt, wird mit interessierten Landwirten, Zimmerern, Architekten, Planern, Baubetreuern, Stalleinrichtern, Behördenvertretern und weiteren Akteuren vor Ort besprochen und gemeinsam diskutieren. Sie alle sind hierzu herzlich eingeladen - die Veranstalter freuen sich auf Sie!

Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung von

  • Fachzentren für Rinderhaltung in Bayern, stellvertretend Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) Traunstein und Kaufbeuren
  • Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V. (ALB)
  • Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Grub
  • Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks, München
  • BBV Landsiedlung GmbH, München
  • BBA Baubetreuung GmbH, Amerang

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.alb-bayern.de/lbh2020

20200117_Pressemitteilung_LehrfartenRegionalesBauen2020_TS-BGL-OA_0,3 MB